Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by on 27. Januar 2012 in Ernährung/ Kochen, Gewürze/ Kräuter | Keine Kommentare

Curcuma

Curcuma

Eine der bedeutendsten Heilpflanzen ist  Curcuma (curcuma longa) – in Indien zählt sie zu den heiligen Pflanzen, die gegen viele Volkskrankheiten eingesetzt wird. Sie enthält als wirksamen Bestandteil Kurkumin – zahlreiche Studien zeigten, dass es wirksam gegen Entzündungen im Körper vorgeht.
Gelenkentzündungen sind oftmals auf Freie Radikale zurückzuführen. Kurkuma hat eine starke antioxidative Wirkung und wird gerne bei entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis eingesetzt.
Epidemiologische Studien bringen auch die regelmäßige Verwendung von Kurkuma mit einem niedrigeren Anteil an Brust-, Prostata-, Lungen- und Darmkrebs in Verbindung.
Das Vitamin B6 finden wir auch in  Kurkumin. Dieses Vitamin dafür sorgt, dass der Homocysteinspiegel nicht zu hoch ansteigt. Ist der  Homocysteinspiegel zu hoch, können Schädigungen an den Gefäßwänden entstehen und das könnte zu bedeutenden Risikofaktoren bei artherosklerotischen Ablagerungen und Herzkrankheiten führen.

Curcuma Pulver kann man einfach zum Würzen, in Soßen oder Suppen zu sich nehmen – es wirkt bereits in kleineren Mengen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Newsletter abonnieren

Zwischendurch ein kleiner Kurztripp: